Pünktliche Lieferung vor Weihnachten: Garantierte Zustellrate von 99,8% in Österreich und 98,5% in Deutschland für Bestellungen bis zum 19.12.!
56 01.07.2024

Vegane Cocktails - Genuss mit gutem Gewissen

Wusstest du, dass Cocktails nicht immer vegan sind? Nein? Dann ist dieser Artikel genau für dich. Rezepte, Wissenswertes und mehr erfährst du natürlich bei uns

Du liebst köstliche Cocktails genauso wie wir und dir liegt das Tierwohl ebenso am Herzen? Dann wollen wir unseren heutigen Artikel dir und allen anderen Leserinnen und Lesern widmen, denen Veganismus in diesem Zusammenhang noch fremd ist – bzw. die sich gerne davon inspirieren lassen wollen, um ihre nächsten Cocktails ohne tierische Zutaten zubereiten zu können.

Was bedeutet eigentlich "vegan" und worauf sollte man achten?

Der vegane Lebensstil ist heute in aller Munde und umfasst weit mehr als "nur" den Verzicht auf tierische Lebensmittel. Viele Produkte des Alltags werden unter Verwendung von Rohstoffen und Zutaten tierischen Ursprungs hergestellt, zubereitet oder verarbeitet. Meist ist dabei gar nicht wirklich ersichtlich, ob ein bestimmtes Produkt tatsächlich vegan ist. Ein erfreulicher Trend ist jedoch, dass immer mehr Hersteller Hinweise bzw. Kennzeichnungen auf ihren Produktverpackungen anbringen, um den Konsumenten darauf hinzuweisen, dass es sich hierbei um ein veganes Produkt handelt.

Grundsätzlich bedeutet der Begriff "vegan", dass für die Erzeugung eines Produkts keine Tiere getötet, ausgebeutet oder anderweitig verwendet wurden oder dafür leiden mussten. Anders als Vegetarier, die auch tierische Erzeugnisse wie Milch, Butter, Joghurt oder Honig verwenden, verzichten Veganer gänzlich auf tierische Produkte. Insofern ist bei der Zubereitung von veganen Cocktails darauf zu achten, dass alle Zutaten frei von diesen Zutaten sind. Es folgt ein kurzer Überblick, was in einem veganen Cocktail nichts zu suchen hat:

Milchprodukte und Eier

Hierzu zählt alles, was aus der Milch (oder ihren Bestandteilen) von Milchvieh hergestellt wird; sei es Joghurt, Schlagobers (Sahne) usw. Diese bilden oft eine Grundzutat vieler Liköre und Sirupe, mit deren Hilfe man eine bestimmte Konsistenz von Lebensmitteln und Getränken erzielt. Ähnlich sieht es mit Eiern aus. Auch diese sind häufig Bestandteil von Getränken (Stichwort Cremigkeit), weshalb du im Hinterkopf behalten solltest, dass vegane Cocktails keinerlei auf Eiern basierende Zutaten enthalten sollten.

Honig

Honig entsteht, indem Bienen, Nektar und Honigtau von Pflanzen sammeln, diesen mit Enzymen anreichern und später in ihren Bienenwaben einlagern. So weit der stark verkürzte Herstellungsprozess. Als vegan lebender Mensch möchte man jedoch keinerlei Produkte zu sich nehmen, die auf der Ausbeutung von Tieren beruht. Insofern ist auch Honig für Veganerinnen und Veganer tabu.

Gelatine

Die Zutat, die viele Süßigkeiten weich macht und Tortenfüllungen eine bestimmte cremige Konsistenz verleiht, heißt Gelatine. Diese ist im Grunde nichts anderes als Knochenmark und Knorpel aus den Knochen von Rindern und Schweinen. Diese transparente, gallertartige Substanz ist geschmacklos und wird in vielen Lebensmitteln verarbeitet, da sie ein billiges Abfallprodukt aus der Fleischwirtschaft und leicht zu verarbeiten ist. Verständlicherweise verwenden bzw. konsumieren vegan lebende Menschen keinerlei Produkte, die Gelatine enthalten.

Aber keine Sorge! Innovative, kreative und motivierte Hersteller von Lebensmitteln und Getränken, denen das Tierwohl besonders am Herzen liegt, bringen ständig neue tierleidfreie, alternative Produkte auf den Markt, sodass man als Veganer heutzutage so ziemlich jedes Gericht – und auch jedes köstliche Cocktail-Rezept – problemlos vegan zubereiten kann. Neben einer mittlerweile riesigen Bandbreite an Milchalternativen auf pflanzlicher Basis gibt es auch etliche Produkte wie Agavendicksaft oder Ahornsirup, die Honig problemlos ersetzen. Gelatine kann beispielsweise ganz einfach durch verschiedenste Produkte auf Agar-Agar-Basis, Pektin, Speisestärke o. Ä. ersetzt werden. Welche vegane Alternative man am besten für ein Rezept verwendet, hängt von dem jeweiligen Rezept selbst ab. Hier lautet die spannende Devise: Probieren geht über studieren! Vegane Cocktails sind somit nicht nur problemlos zuzubereiten, sondern auch eine tolle Möglichkeit, seinen Konsum tierischer Produkte zu reduzieren und gleichzeitig etwas Neues auszuprobieren.

Was Alkohol angeht, sind die meisten alkoholischen Getränke von Natur aus vegan. Zu beachten ist jedoch, dass für den Klärungsprozess von manchen Sekt- oder Weinsorten Gelatine eingesetzt wird, sodass man das jeweilige Flaschenetikett gut lesen oder gegebenenfalls im Internet recherchieren sollte, um auf Nummer sicher zu gehen. Destillierte Getränke wie Vodka, Whisky oder Gin sind beispielsweise in aller Regel vegan. Wird Bier nach dem Reinheitsgebot gebraut, ist auch dieses für alle vegan lebenden Menschen geeignet. Aufzupassen ist hingegen bei Bier aus Drittländern bzw. Met (Honigbier).

Vegane Cocktails bieten außerdem den großen Vorteil, dass sie von jedem genossen werden können. Sowohl Vegetarier und Vegetarierinnen als auch laktoseintolerante Menschen können vegane Cocktails bedenkenlos genießen.

Welche Cocktails sind von Natur aus vegan?

Die Rezepte vieler Cocktails sind bereits von Natur aus vegan – und du wirst verwundert feststellen, dass du die allermeisten davon sehr wahrscheinlich bereits kennst und vermutlich auch schon getrunken hast. Weltberühmte Cocktail-Klassiker wie der Mojito, Margarita, Cosmopolitan und Long Island Iced Tea sind vollkommen vegan und somit tierleidfrei.

Mojito

Mmm ... Kuba, weißer Sandstrand, Kokosnüsse und genüsslich einen Mojito schlürfen. Der Mojito ist weltbekannt und obendrein vegan, was ihn zu einem hervorragenden Cocktail für deine nächste (vegane) Gartenparty macht. Sein Grundrezept kommt bereits ohne jegliche tierischen Zutaten aus, sodass du keine veganen alternativen Produkte benötigst.

Zutaten


• 5 cl weißer Rum (z. B. Bacardi)
• 3 cl Limettensaft (frisch gepresst)
• 3 TL Rohrzucker
• 4 cl Sodawasser
• 6–8 frische Blätter Mojito-Minze
• Crushed Ice

Perfektes Glas


Highball-/Longdrinkglas

Zubereitung


1. Gib den Limettensaft und Rohrzucker zusammen mit den Minzblättern in ein Longdrinkglas und rühre um, bis der Zucker sich aufgelöst hat. Achte darauf, die Mojito-Minze hierbei nicht zu zerkleinern.
2. Füge nun den Rum hinzu und lass das Glas einige Minuten stehen. Der Alkohol löst nun weitere Aromen aus der Mojito-Minze.
3. Gib das Crushed Ice ins Glas und fülle es mit Sodawasser auf. Rühre noch einmal vorsichtig um.
4. Für die Garnierung lege einen Stängel Mojito-Minze in die Hand, klatsche ihn an, um die ätherischen Öle freizusetzen, und stelle ihn ins Glas. Mit einem Strohhalm servieren.

Long Island Iced Tea

Dieser für seine Stärke bekannte Cocktail schmeckt nicht nur hervorragend, er ist auch vollkommen vegan. Trotz dieser erfreulichen Nachricht sollte man diesen Cocktail – wie viele von uns wissen – lieber langsam genießen, da er einem schnell zu Kopf steigen kann.

Zutaten


• 2 cl weißer Rum (z. B. Bacardi)
• 2 cl Triple Sec (z. B. Bols Triple Sec)
• 2 cl Vodka (z. B. Reyka Vodka)
• 2 cl Tequila (z. B. Don Julio Tequila)
• 2 cl Gin (z. B. Plymouth Gin)
• 1,5 Limetten
• Coca Cola
• Crushed Ice

Perfektes Glas


Highball-Glas

Zubereitung


1. Befülle das Highball-Glas mit dem Eis, füge alle Zutaten bis auf die Cola hinzu und rühre alles gut um.
2. Fülle das Glas mit Cola auf und garniere es abschließend mit einem Stück Limette.

Margarita

Der Margarita zählt weltweit zu den absoluten Klassikern. Seine leicht trübe Farbe und seinen säuerlich-prickelnden Geschmack erhält er vom Zitronen- bzw. Limettensaft. Seine Power gewinnt dieser vegane Cocktail von einem guten Schuss Tequila und Triple Sec. Einen Margarita genießt du am besten langsam, da sich seine ca. 25 % Vol. Alkohol schnell bemerkbar machen könnten.

Zutaten


• 4 cl Tequila (z. B. 1800 Tequila)
• 2 cl Triple Sec (z. B. Bols Triple Sec)
• 2 cl Zitronensaft (oder Limettensaft)
• 1 cl Zuckersirup (vegan)
• Halbe Zitronenscheibe
• Eiswürfel

Perfektes Glas


Margaritaglas

Zubereitung


1. Befeuchte den oberen Rand des Glases mit etwas Wasser und tauche es in Zucker, um einen Zuckerrand zu erhalten.
2. Gib alle Zutaten in den Shaker und schüttle alles gut durch.
3. Seihe den Cocktail nun in das Glas ab, gib die Eiswürfel hinzu und garniere das Glas abschließend mit einer halben Zitronenscheibe.

Cosmopolitan

Diesen Klassiker, der bereits seit einigen Jahrzehnten (nicht erst seit der TV-Serie "Sex and the City" aus den 90ern) Cocktail-Liebhaber rund um den Globus erfreut, zeichnet in erster Linie seine harmonische Kombination aus Zitrusaromen und fein-bitteren Noten aus, die von seiner ansprechenden rosaroten Farbe perfekt abgerundet werden. Der Cosmopolitan ist schlichtweg ein klassischer und zugleich hochmoderner Cocktail, der auch gerne von Veganerinnen und Veganern genossen wird.

Zutaten


• 4,5 cl Gin (z. B. Aviation Gin)
• 1 cl Cointreau
• 4 cl frisch gepresster Zitronensaft
• 1,5 cl Himbeersirup (vegan)
• Zitronenzeste
• Eiswürfel

Perfektes Glas


Martiniglas oder Cocktailschale

Zubereitung


1. Gib ein paar Eiswürfel in den Shaker und füge anschließend den Gin, Zitronensaft und Himbeersirup hinzu.
2. Schüttel alles sorgfältig durch und seihe den Cosmopolitan in ein Martiniglas ab.
3. Garniere deinen Cosmopolitan abschließend mit einer Zitronenzeste. Voilà, nun kannst du deinen veganen Cocktail in vollen Zügen genießen.

Vegane Cocktail-Rezepte

Vegane Cocktails sind nicht nur einfach eine Modeerscheinung, sondern eine logische Folge dessen, dass immer mehr Menschen gesünder leben wollen und auch mehr Wert darauf legen, dass Tiere gut behandelt und nicht ausgebeutet werden, um daraus Lebensmittel etc. herzustellen.

Insofern ist es nicht verwunderlich, dass es auch immer mehr Rezepte für vegane Cocktails gibt, die man mit gutem Wissen genießen kann, ohne in puncto Geschmack und Vielfältigkeit Abstriche machen zu müssen. Die folgenden Rezepte sollen dir einen (vor allem köstlichen) Vorgeschmack auf die spannende Welt der veganen Cocktails bieten und zum Nachmachen einladen.

Popeye

Der Popeye begeistert mit einem perfekten Verhältnis aus bitterem und süßem Geschmack und ist besonders erfrischend. Um seine Besonderheit zu unterstreichen, serviert man ihn am besten in einem ausgefallenen Cocktailglas bzw. in einer Glas-Blechdose. Vegane Cocktails wie der Popeye sind ein hervorragendes Beispiel dafür, dass Drinks ohne jegliche tierische Zutaten genauso einfach zuzubereiten sind und ebenso fantastisch schmecken wie nicht-vegane Cocktails.

Zutaten


• 4 cl Rum (z. B. Stroh Rum)
• 2 cl Zitronensaft
• 5 cl Bitter Lemon (vegan)
• 2 cl Zitrone-Ingwer-Lemongras Sirup (vegan)
• Frische Minze und Spinatblätter

Perfektes Glas


Glas-Blechdose

Zubereitung


1. Drücke die Minze an und schüttel alle Zutaten (außer Bitter Lemon) im Shaker gut durch.
2. Seihe den Drink auf Eis in die Glas-Blechdose ab und fülle den Rest mit Bitter Lemon auf.
3. Rühre vorsichtig um und garniere das Glas abschließend mit frischer Minze und Spinatblättern.

Promenade

Der folgende vegane Cocktail mit dem wohlklingenden Namen Promenade belegte (in seiner alkoholfreien Variante) beim Riemerschmid Null Promille Cup den 2. Platz, nachdem er die Jury mit seiner besonderen Balance zwischen Gemüse, Zitrus und Früchten begeisterte. Seine intensiv gelbe Farbe und sein süß-säuerlicher Geschmack machen ihn zu einem ausgezeichneten Cocktail für deine nächste Gartenparty.

Zutaten


• 4 cl Vodka (z. B. Skyy Vodka)
• 1 cl Vanillesirup (vegan)
• 1 cl Limettensaft
• 5 cl Ananassaft
• 5 cl Maracujasaft
• 1 Stück Zitronengras
• 2 Scheiben Paprika (gelb, bio)
• Minzezweig, Orangenzeste
• Crushed Ice

Perfektes Glas


Tumbler

Zubereitung


1. Muddle den Paprika zusammen mit dem Zitronengras im Glas an und füge die restlichen Zutaten sowie das Crushed Ice hinzu.
2. Solltest du einen Speed-Shaker besitzen, stülpst du diesen über dein Glas und schüttelst den Drink sorgfältig durch. Alternativ dazu kannst du einen regulären Shaker verwenden und den Cocktail anschließend in das Glas abseihen.
3. Garniere das Glas abschließend mit einem Stück Paprika, Zitronengras und dem Minzezweig bzw. einer Orangenzeste.

Wie du siehst, sind viele Cocktails von Natur aus bereits vegan, und falls du Rezepte findest, die es noch nicht sind, gibt es etliche Möglichkeiten und Alternativen, um deinen Cocktail vegan zuzubereiten. Um sicherzustellen, dass deine verwendeten Alkoholika tatsächlich vegan sind, empfehlen wir dir, die Webseite barnivore.com oder ähnliche zu besuchen. Um dich selber davon zu überzeugen, dass vegane Cocktails ihren nicht-veganen Cousins in nichts nachstehen und zugleich einen Teil zum Tierwohl beitragen, wollen wir dich nun dazu einladen, deinen Shaker zur Hand zu nehmen und unsere Rezeptvorschläge nachzumachen.

Wir wünschen dir gutes Gelingen und lass dir die Cocktails vor allem gut schmecken.

 
 
ekomi-gold
4.9 / 5
7436 Bewertungen
back to top
Datenschutzeinstellungen

Um den Anwendern ein persönlicheres Erlebnis zu bieten, verwenden wir und unsere Partner Technologien wie Cookies, um Informationen über Geräte zu speichern und/oder abzurufen.

Indem Sie auf „Zustimmen und weiter“ klicken, stimmen Sie diesen Technologien zu, die es uns und unseren Partnern ermöglichen, nicht-sensible Daten wie IP-Adresse, eindeutige ID und Browserdaten zu verarbeiten, um personalisierte Anzeigen und Inhalte bereitzustellen, Anzeigen und Inhalte zu messen, Einblicke in das Nutzerverhalten zu gewinnen und Produkte zu entwickeln und zu verbessern.

Ihre Entscheidungen auf dieser Website werden nur für diese Website angewendet. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern.

Cookie Einstellungen
Wir verarbeiten Ihre Daten, um Inhalte oder Anzeigen bereitzustellen, und analysieren die Bereitstellung solcher Inhalte oder Anzeigen, um Erkenntnisse über unsere Website zu gewinnen. Wir geben diese Informationen auf der Grundlage einer Einwilligung und eines berechtigten Interesses an unsere Partner weiter.

Sie können Ihr Recht auf Einwilligung oder Widerspruch gegen ein berechtigtes Interesse ausüben, und zwar auf der Grundlage eines der folgenden bestimmten Zwecke oder auf Partnerebene über den Link unter jedem Zweck. Diese Entscheidungen werden an unsere Anbieter, die am Transparency and Consent Framework teilnehmen, signalisiert.
Einwilligungspräferenzen verwalten
Unbedingt erforderlich

Wesentliche Cookies helfen uns dabei, die Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Facebook (Meta)

Dienst zur Steuerung von individuell zugeschnittenen Marketingbotschaften auf Facebook & Instagram.
Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Facebook, Inc.
1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304
USA
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Datenübertragung außerhalb der EU
Dieser Anbieter kann Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR/der EU übertragen, speichern oder verarbeiten. Diese Länder haben möglicherweise nicht das gleiche Datenschutzniveau und die Durchsetzung Ihrer Rechte kann eingeschränkt oder nicht möglich sein.

Google

Google Ads
Dienst zur Steuerung von individuell zugeschnittenen Marketingbotschaften auf Google und im Google Displaynetzwerk.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

---

Google Analytics via Google Tag Manager
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Messung (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Youtube

Dienst zur Einbindung von Videos der Plattform Youtube.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Matomo (zuvor Piwik)

Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
delicando GmbH
8160 Weiz
Nöstlstraße 2
AT

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

TikTok

Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
TikTok Technology Limited
10 Earlsfort Terrace
Dublin D02 T380
Irland
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Hotjar

Hotjar
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Hotjar Ltd
Dragonara Business Centre
5th Floor, Dragonara Road,
Paceville St Julians STJ 3141
Malta
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Messung (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Mouseflow

Mouseflow
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Mouseflow, Inc.
501 Congress Ave
Suite 150
Austin, TX 78701
United States
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Messung (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Solute (Billiger.de)

Solute (Billiger.de)
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.
Es werden keine personenbezogenen Daten übermittelt.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
solute GmbH
Zeppelinstraße 15
D-76185 Karlsruhe
Telefon: +49 (0)721 98993-0
E-Mail: info@solute.de
Datenschutzerklärung

LinkedIn

Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
LinkedIn Ireland Unlimited Company
Wilton Plaza, Wilton Place
Dublin 02
Irland
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Kelkoo

Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Kelkoo SAS
12, rue Godot de Mauroy
75009, Paris
France
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Datenschutzerklärung Impressum AGB