Pünktliche Lieferung vor Weihnachten: Garantierte Zustellrate von 99,8% in Österreich und 98,5% in Deutschland für Bestellungen bis zum 19.12.!
44 Produkte gefunden
Produktfilter
Filter anwendenFilter
loading...
Bezeichnung ↑
Mehr Filter
44 Produkte gefunden
477,90 €
477,90 €
Noch 6 Stück lagernd
(637,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
499,90 €
499,90 €
Noch 6 Stück lagernd
(666,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
1.249,90 €
1.249,90 €
Noch 1 Stück lagernd
(833,27 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
41,90 €
41,90 €
28 Stück lagernd
(55,87 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
88,90 €
88,90 €
Noch 1 Stück lagernd
(118,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
78,90 €
78,90 €
Noch 4 Stück lagernd
(105,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
46,90 €
46,90 €
Noch 8 Stück lagernd
(62,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
66,90 €
66,90 €
13 Stück lagernd
(89,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
69,90 €
69,90 €
Noch 2 Stück lagernd
(93,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
774,90 €
774,90 €
23 Stück lagernd
(1.033,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
430,90 €
430,90 €
Noch 4 Stück lagernd
(574,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
41,90 €
41,90 €
59 Stück lagernd
(55,87 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
48,90 €
48,90 €
41 Stück lagernd
(65,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
27,90 €
27,90 €
Noch 2 Stück lagernd
(37,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
79,90 €
79,90 €
640 Stück lagernd
(106,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
193,90 €
193,90 €
14 Stück lagernd
(129,27 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
75,90 €
75,90 €
> 1000 Stück lagernd
(101,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
-10%
Aktion gültig bis 31.12.2024
91,90 €
82,71 €
82,71 € 91,90 €
Noch 1 Stück lagernd
(110,28 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
91,90 €
91,90 €
Noch 4 Stück lagernd
(122,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
159,90 €
159,90 €
26 Stück lagernd
(106,60 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
65,90 €
65,90 €
609 Stück lagernd
(87,87 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
36,90 €
36,90 €
15 Stück lagernd
(98,40 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
59,90 €
59,90 €
> 1000 Stück lagernd
(79,87 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
59,90 €
59,90 €
567 Stück lagernd
(79,87 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
133,90 €
133,90 €
10 Stück lagernd
(89,27 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
79,90 €
79,90 €
Noch 6 Stück lagernd
(106,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
69,90 €
69,90 €
66 Stück lagernd
(93,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
39,90 €
39,90 €
251 Stück lagernd
(53,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
38,90 €
38,90 €
335 Stück lagernd
(51,87 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
52,90 €
52,90 €
Noch 2 Stück lagernd
(70,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
73,90 €
73,90 €
358 Stück lagernd
(98,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
39,90 €
39,90 €
51 Stück lagernd
(53,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
42,90 €
42,90 €
26 Stück lagernd
(57,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
42,90 €
42,90 €
20 Stück lagernd
(57,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
46,90 €
46,90 €
Noch 5 Stück lagernd
(62,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
45,90 €
45,90 €
61 Stück lagernd
(61,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
79,90 €
79,90 €
21 Stück lagernd
(106,53 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
99,90 €
99,90 €
15 Stück lagernd
(133,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
96,90 €
96,90 €
910 Stück lagernd
(129,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
66,90 €
66,90 €
23 Stück lagernd
(89,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
59,90 €
59,90 €
23 Stück lagernd
(79,87 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
59,90 €
59,90 €
Noch 9 Stück lagernd
(79,87 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
69,90 €
69,90 €
19 Stück lagernd
(93,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
69,90 €
69,90 €
173 Stück lagernd
(93,20 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand

Dass Champagner einen exklusiven Ruf hat, verdankt er der Tatsache, dass er ausschließlich in der „Champagne“, einem französischen Weinanbaugebiet, nach strengsten Vorschriften produziert werden darf. Außerdem sind die Namen „Champagner“ und „Champagne“ auf der ganzen Welt geschützt. Das heißt, andere Schaumweine dürfen diesen Markennamen nicht tragen.

Der elegante Rosé Champagner, das ist perfekter Luxus und die erste Wahl, wenn Sie auf besondere Ereignisse stilvoll anzustoßen möchten. Mit einem Farbspektrum, das von Zartrosa über Lachsrosa bis hin zu zartem Pink-Violett reicht, verführt Sie ein derartiger Champagner schon, wenn die kleinen rosaroten Perlen im Champagnerglas emporsteigen. Wenn dann auch noch Ihre Geschmacksnerven sanft verwöhnt werden, dann sollten auch Sie Ihren persönlichen Rosé gefunden haben. Probieren Sie die einzigartigen Fruchtnoten des Rosé Champagners, jeder von ihnen hat seinen eigenen Stil. Was aber speziell den roséfarbenen Champagner ausmacht, welche Geschichte hinter ihm steht, welche Rebsorten für ihn verwendet werden und wie seine Herstellung abläuft, all dies erfahren Sie aus den nachfolgenden Informationen.

Rosé Champagner – seine Geschichte

Die Geschichte des Rosé Champagners geht bis in das Jahr 1804 zurück. Damals brachte die Witwe des Weinhändlers Veuve Clicquot aus dem französischen Ort Reims in der Champagne, den ersten Rosé auf den Weinmarkt und etablierte ihn in den Kreisen des Adels. Sie war es auch, die das Rüttelpult einführte, das dafür sorgte, dass der Champagner klar wurde. Dadurch wurde er nicht nur immer beliebter, sondern ihm wurde auch das Tor in die ganze Welt geöffnet. Etiketten tragen die Flaschen jedoch erst seit dem Jahre 1830.

Der erste Jahrgangschampagner wurde jedoch erst anno 1870 angeboten und war bis zur Reblauskatastrophe, die in der Mitte des 19. Jahrhunderts stattfand, überaus erfolgreich. Die Erfolgssträhne hielt jedoch nach der Katastrophe nicht mehr an, da wichtige Exportmärkte verloren gingen. Ein ansteigender Absatz an Champagner und somit auch dem Rosé konnte man erst in den 1950-er Jahren mit der Ausweitung der Rebflächen und der Gründung des „Comités Interprofessionnel du Vin de Champagne“, das für die Kontrolle und Überwachung des Champagner-Marktes verantwortlich ist, verzeichnen. Man konnte der steigenden Nachfrage und dem damit verbunden Absatz wieder gerecht werden.

Heute stellt die Champagne jährlich circa 300 bis 350 Millionen Flaschen des wertvollen, prickelnden Champagners her. Der Anteil der Rosé Champagner Produktion ist in den letzten Jahrzehnten stetig angestiegen. Dieser Rosé-Boom trug zur weiteren Beliebtheit des Edelgetränkes bei. Champagner Rosé kann mit seinem fruchtig-frischen Geschmack auf seine eigene Art und Weise überzeugen. Die, für Champagner charakteristischen, nussig-hefigen Aromen treten hier etwas in den Hintergrund. Getrunken wurde und wird dieser köstliche Tropfen aber nicht nur von Königen wie Ludwig VXI. und Kaisern wie Napoleon, sondern von vielen Champagner-Genießern auf der ganzen Welt. Auch Deutschland importiert Champagner Rosé, allerdings nur einen geringen Teil, was ihn aber zu einer besonderen Kostbarkeit macht. In unserem Rosé Champagner Shop können Sie exzellente Rosé Champagner kaufen.

Rosé Champagner – die Anbauregion und die Rebsorten

Das Weinanbaugebiet der „Champagne“ befindet sich im Nordosten Frankreichs und wurde erstmals anno 1114 urkundlich erwähnt. Seit seiner Definierung im Jahre 1927 umfasst das Weinanbaugebiet der Champagne circa 35.000 Hektar. Diese Fläche ist in Unterregionen aufgeteilt, beispielsweise gehören Côte des Bar, Vallée de la Marne, Côte des Blancs sowie Montagne de Reims dazu. All diese Regionen werden den Weingütern für den Weinanbau zur Verfügung gestellt. Aufgrund der Tatsache, dass sich die einzelnen Regionen hinsichtlich Bodencharakter und Mikroklimata unterscheiden, ist es den Winzern möglich, Tropfen herzustellen, die im Charakter unterschiedlich sind.

Der Champagner Rosé wird ausschließlich aus den drei Rebsorten rote Pinot Noir, rote Meunier und weiße Chardonnay erzeugt. Auf je 38 Prozent der Weinanbaufläche werden die roten Meunier und Pinot Noir und auf 24 Prozent der Fläche der weiße Chardonnay gepflanzt.

Die Weinbaugebiete „Montagne de Reims“ und „Côte des Bar“ stehen für die roten Pinot Noir Reben. Weine aus Trauben dieser Reben verfügen über deutlich spürbare Aromen der Beeren, haben also viel Körper, sind kraftvoll und weisen eine komplexe Struktur auf.

Die rote Rebsorte Meunier ist die Rebe, die auch qualitativ gute Trauben hervorbringt, wenn schlechte Witterungsverhältnisse herrschen. Die Meunier benötigt im Gegensatz zu den anderen Rebsorten weniger Wärme, um komplett zu reifen. Die Monier-Weine zeichnen sich durch ein intensives Bouquet und fruchtige Aromen aus.

Die Weinbauregion „Côte des Blancs“ ist für die Chardonnay Reben optimal. Weine auf Basis dieser Trauben sind delikat, sehr frisch, können mineralische und blumige Aromen aufweisen und haben eine Säurebasis, die ein längeres Lagern ermöglicht.

Schon anhand der Bezeichnung „Blanc de Noirs“ ist erkennbar, dass ausschließlich Trauben roter Rebsorten, also Meunier und Noir, verwendet wurden. Dass für den Champagner 100 Prozent weiße Chardonnay-Reben eingesetzt wurden, erkennt man an der Bezeichnung „Blanc de Blancs“.

Die Herstellung des Champagners Rosé

Bei der Herstellung des Rosé Champagners werden alle für weißen Champagner gültigen Verfahren eingehalten. Es gibt drei unterschiedliche Methoden wie der Champagner seine Rosé-Farbe erhält, die am häufigsten verwendete ist der Verschnitt von weißen und roten Weinen. Je intensiver die Farbe ist, desto höher ist der enthaltene Rotweinanteil. Eine weitere Herstellungsmethode ist die Verwendung von Traubenmosten, auch „Saignée“ bezeichnet. Bei „Rosé de maceration“ werden die roten Trauben nach dem Pressen noch kurz mazeriert, dadurch können sich mehr Farbstoffe aus der Beerenschale lösen.

Zur Farbgebung des Champagner Rosé werden also das Saignée-Verfahren, das Assemblage-Verfahren und das Pressée-Verfahren angewendet. Mit welchem Verfahren der Champagner Rosé hergestellt wurde, können Sie auch an der Bezeichnung „Rosé de Saignée“, „Rosé d’Assemblage“ und „Rosé de Pressée“ erkennen.

Das Saignée-Verfahren

Der Begriff „Saignée“, auf deutsch „Aderlass“, ist französischer Herkunft und stammt von dem Wort „saigner“, „bluten“, ab. Schon allein die Wortbedeutung lässt ein wenig über das Herstellungsverfahren, das auch als Mazeration bekannt ist, erahnen. Bei dem Saignée-Verfahren werden die von Hand gelesenen Trauben gepresst. Der ausgetretene Most inklusive der Schalen wird in einen Tank verbracht. Die Beerenschalen „bluten“, das heißt, sie geben ihre Farbe an die Maische ab. Da die Schalen Kontakt mit dem Most haben, wird die Färbung des Mostes immer intensiver, je länger die Schalen im Most verbleiben. Aber auch diverse andere Bestandteile, die sich in den Beerenschalen und Traubenkernen befinden, Tannine und Phenole, werden während der Mazeration gelöst. Diese Bestandteile beeinflussen nicht nur die Farbe der späteren Grundweine, sondern auch deren Sensorik.

Deshalb bedarf es einer engmaschigen Überwachung dieses Vorganges. Schon nach wenigen bis maximal 48 Stunden ist der Most roséfarben und der Winzer zieht zur Vinifizierung in einem extra Tank circa zehn bis 20 Prozent des Mostes ab. Aus dieser Menge wird dann ein „Rosé de Saignée“ hergestellt. Die restliche Maische verbleibt zur weiteren Mazeration in dem Ursprungstank. Aus dieser werden konzentrierte und extraktreiche Rotweine gekeltert, die besonders farbintensiv sind.

Rosé de Saignée Champagner können Sie als sortenreinen Champagner, der aus den Rebsorten Pinot Meunier, Pinot Noir oder Chardonnay gekeltert wurde, oder als Assemblage, also als Verschnitt, der drei Rebsorten erhalten. Auch in unserem Rosé Champagner Shop können Sie sowohl sortenreine als auch Assemblage oder Cuvée Rosé Champagner kaufen.

Das Assemblage-Verfahren

Der Begriff „Assemblage“ stammt aus dem Französischen und bedeutet im Deutschen „Verschnitt“. Gebräuchlich für einen solchen Champagner ist auch die Bezeichnung Cuvée. Bei dem Assemblage-Verfahren, das bei der Champagner-Herstellung seine Anwendung findet, werden den weißen Grundweinen nach Beendigung der Gärung und bevor sie in Flaschen abgefüllt werden, circa sieben bis 15 Prozent roter Stillwein beigefügt. Durch diese „Vermählung“ erhält der Champagner eine rosé Farbe.

Das Pressée-Verfahren

Das Pressée-Verfahren ist das Verfahren, mit dem überwiegend im 18. bis Anfang 19. Jahrhundert der Champagner hergestellt wurde. Heute kommt es seltener zu Einsatz. Bei diesem Verfahren werden die roten Beeren nur angepresst, mazeriert werden sie nicht. Allerdings müssen die Trauben angegoren sein, wenn der Most getrennt wird. Der getrennte Most weist nun eine rosa Färbung auf.

Champagner Rosé – sein Facettenreichtum

Der Champagner Rosé wird in folgenden Geschmacksrichtungen angeboten:

Extra Brut (trocken): mit einem Restzuckergehalt von Null bis sechs Gramm pro Liter,
Brut Nature (trocken) : mit einem Restzuckergehalt pro Liter unter drei Gramm,
Brut (trocken): Restzuckergehalt pro Liter von Null bis 12 Gramm,
Extra Dry (halbtrocken): 12 bis 17 Gramm Restzuckergehalt pro Liter,
Dry (halbtrocken): mit einem Restzuckergehalt von 17 bis 32 Gramm pro Liter,
Demi-sec (lieblich): Restzuckergehalt pro Liter von 32 bis 50 Gramm und
Doux (lieblich): mit über 50 Gramm Restzuckergehalt pro Liter die süßeste Variante.


Das Aromenspektrum der Champagner Rosé umfasst sowohl fruchtig-frische Noten, wie Johannisbeere, Waldbeeren, Erdbeere, Himbeere, Apfel und Pfirsich als auch blumige Noten, wie Hibiskus und Rose. Es sind aber auch Kräuternoten, wie frische Minze und ein Hauch Vanille, Karamell, Crêpes, Schokolade und sogar Pfeffer und Raucharomen zu spüren. Natürlich haben auch die verwendeten Rebsorten und die Besonderheiten der Anbauregion Einfluss auf den Geschmack der Rosés. Aber eines sind die Champagner Rosé ohne Zweifel, sie sind eine elegante Spirituose, die nicht nur frisch ist, sondern auch lecker und süffig.

In unserem Rosé Champagner Shop können Sie sowohl Rosé d’Assemblage oder Cuvée als auch Rosé de Saignée und besondere Champagner Rosé finden.

Zu welchen Anlässen und welchen Speisen wird welcher Champagner Rosé gereicht?

Ein besonderer Champagner, wie es der frische, nach roten Früchten schmeckende Champagner Rosé ist, ist für besondere Anlässe, wie Hochzeiten und festliche Events prädestiniert. Aber auch bei Treffen mit Freunden an sommerlichen Abenden auf der Terrasse ist ein gut gekühlter Champagner Rosé immer willkommen. Besonders bei romantischen Anlässen wie bei dem ersten Date, einem Picknick mit dem geliebten Menschen im Grünen oder einem Candle-Light-Dinner ist der Rosé ein sehr verführerischer Begleiter.

Doch auch zu Speisen ist der Champagner Rosé sowohl geschmacklich und auch farblich die perfekte Ergänzung. Er lässt sich wunderbar zu den verschiedensten Gerichten kombinieren. Optimal passt Rosé zu rotem und rohem Fleisch, zu öligem Fisch, zu Krustentieren und Desserts aus roten Früchten.

Champagner Rosé zu rohem Fleisch

Wenn Sie Ihren Gästen ein Enten- oder Rinder-Carpaccio servieren möchten, dann ist ein Champagner Rosé die ideale Ergänzung. Das Fleisch vom Rind und der Ente ist sehr fetthaltig und hat einen erheblichen Ölanteil. Es passt also perfekt zu einem fruchtigen, rosafarbenen Champagner. Außerdem bleibt rohes Fleisch im Gegensatz zu gekochtem Fleisch, das den Champagner-Geschmack verfälschen beziehungsweise leicht bitter machen kann, sehr saftig. Dank der leichten Säure des Champagners Rosé ist er die perfekte Kombination zu rohem Fleisch, denn die Säure hilft, den Gaumen zwischen den einzelnen Happen zu säubern. Kombinieren Sie doch einmal den Ruinart Champagner Rosé, Moёt & Chandon Rosé Impérial oder Veuve Clicquot Rosé dazu.

Champagner Rosé zu rotem Fleisch

Rotes Fleisch, das sind kräftige Fleischsorten wie das Muskelfleisch vom Schwein, Rind, Lamm oder Wild. Zu Fleischgerichten aus roten Fleischsorten und auch zu der beliebten ’Nduja, einer weichen, sehr würzigen und pikanten Rohwurst aus Italien, sollte ein robuster Champagner Rosé serviert werden. Zu diesen Gerichten sollten Sie einmal den Dom Pérignon Champagner Rosé kredenzen. Zwei Beispiele wären: Sautiertes Lamm à point (halb durchgebraten), das mit einer Zitrone und einer Soße aus Minze und rosafarbenem Pfeffer serviert wird. Aber auch zu Risotto alla ’Nduja mit geräucherter Stracciatella ist der Dom Pérignon Rosé ideal, da seine feinen rauchigen Facetten die rauchigen Gewürze der Speisen ergänzen.

Champagner Rosé zu öligem Fisch

Zu den öligen Fischarten zählen Hering, Sardellen und Sardinen, Forelle, Lachs, Schwertfisch, Makrele und Thunfisch. Wenn Sie beispielsweise rohen Thunfisch oder Lachs inform von Sushimi oder Sushi mit Shiso-Marinade oder eingelegtem Ingwer kombinieren, dann passt ein feiner fruchtiger Champagner Rosé wie der Ruinart Rosé dazu. Einen Moёt & Chandon Rosé Impérial servieren Sie zu einer Rotbarbe. Zu Lachs, der über Eichholz geräuchert wurde, mit leicht säuerlich eingelegten Gurken als Beilage, passt ein Veuve Clicquot Rosé optimal.

Champagner Rosé zu Krustentieren

Zu den Krustentieren zählen nicht nur die Könige des Meeresbodens, die Hummer, Langusten und Muscheln, sondern auch Krebse, Krabben und Garnelen. Krustentiere haben einen zarten und feinen Geschmack, ganz gleich, ob sie gebraten, gekocht oder gegrillt auf den Teller kommen. Je nach Zubereitungsart können sie Sie mit nussigen Aromen beziehungsweise, wenn sie gegrillt werden, mit Röstaromen verwöhnen. Eine hervorragende Kombination zu den Krustentieren ist der Rosé. Natürlich müssen Sie die Auswahl des Champagners Rosé je nach Art der Zubereitung und der entsprechenden Beilagen treffen. Zu Muscheln würde zum Beispiel der in unserem Rosé Champagner Shop erwerbliche Dom Pérignon Rosé wunderbar harmonieren. Die Champagner Rosé Brut sind als Aperitif perfekte Begleiter, wenn Sie Austern, Muscheln und Hummer mit Limettenschaum oder Limetten auf Ihrer Speisekarte haben.

Champagner Rosé zu Desserts mit roten Früchten

Der krönende Abschluss eines jeden Menüs ist ein leckeres, frisches, fruchtiges Dessert, besonders wenn es aus roten Beeren oder Waldfrüchten zubereitet worden ist. Ja, sogar zu einem derartigen Dessert oder Obstsalat mit roten Beeren lässt sich ein Champagner Rosé kombinieren. Hierzu harmoniert der zu circa 50 Prozent aus der Pinot-Noir-Traube bestehende Moёt Chandon Rosé Impérial perfekt. Ein Rosé Ruinart, der Aromen von Himbeeren, Walderdbeeren und Kirschen aufweist, können Sie zu Desserts mit roten Beeren wie Panna Cotta mit Himbeeren und Vanille oder Himbeer- beziehungsweise Erdbeer-Tartes kredenzen.

Sie sehen also, ein gutes Essen oder Menü, gekrönt durch einen passenden Champagner Rosé wird zu einem kulinarischen Highlight. Zu bedenken ist jedoch, je kräftiger die Speise, desto kräftiger sollte auch der Champagner Rosé sein. Denn nur wenn die Kombination Speise und Rosé passt, ist das Menü vollkommen und faszinierend.

Champagner Rosé - Wie und aus welchen Gläsern wird er getrunken?

Wie bei anderen Getränken auch, spielt auch bei dem Champagner Rosé die richtige Trinktemperatur eine große Rolle. Sie sollte sechs bis acht Grad Celsius betragen, bei Jahrgangschampagner circa neun bis elf Grad Celsius. Dieser Temperaturunterschied hängt mit den intensiveren Aromen des Jahrgangschampagners zusammen. Da sich der Rosé sowohl im Glas als auch in der Flasche schnell erwärmt, sollten Sie die Gläser nicht ganz voll einschenken und die Flasche nach dem Öffnen in den Kühlschrank verbringen. Wenn Sie den Champagner stilgerecht aufbewahren möchten, dann stellen Sie ihn in einen Champagnerkühler, der mit einer Mischung aus Eis und kaltem Wasser gefüllt ist. Nur Eis ist nicht sinnvoll, da zwischen den Eiswürfeln zu viel warme Luft wäre und der Kontakt zu den Eiswürfeln nicht ausreichen würde, um die Flasche gut zu kühlen.

Wenn Sie die unwiderstehlichen Aromen eines luxuriösen Champagners in vollen Zügen genießen wollen, dann müssen Sie ihn auch in einem richtigen Glas servieren. Das optimale Champagnerglas ist nicht die bekannte Sektschale, Sektflöte oder Sektglas, ein Champagnerglas muss einige Kriterien erfüllen. Das Champagnerglas sollte dünnwandig sein, da die Zungenspitze den Rosé zuerst berührt. Dadurch werden die Geschmacksnerven richtig stimuliert bevor der Champagner im Mund verteilt wird.

Allerdings muss man darauf achten, dass das Glas so beschaffen ist, dass der Inhalt durch die Handfläche nicht zu schnell erwärmt wird. Das heißt, es darf nicht zu dickwandig sein. Außerdem ist es auch wichtig, dass die aufsteigenden Perlen gut zur Wirkung kommen. Ein wichtiger Faktor ist die Form und die Größe des Glases. Sie müssen stimmen, denn nur so kann der Champagner seine Aromen voll entfalten, was ein rundes Bouquet zur Folge hat. Also die Form des Glases sollte zwar nicht zu breit sein, aber zur Aufnahme der Aromen durch die Nase für diese genügend Platz haben.

Wenn Sie all diese Faktoren berücksichtigen, dann ist die beste Variante, Ihren Champagner Rosé in einem Weißweinglas in Tulpenform zu servieren. Die Öffnung des Glases ist nicht zu schmal und nicht zu breit. Die Nase hat also genügend Platz, um die Aromen zu genießen. Auch in einem Chardonnayglas mit seiner recht stattlichen Breite und einem verjüngten Kelch können sich die Aromen des Rosés reichhaltig entfalten.

Ganz gleich, ob es sich um einen festlichen Anlass oder um einen großen Event handelt, Champagner Rosé lässt ihn zu etwas ganz Besonderes werden. Der Rosé punktet nicht nur mit seinem Farbspektrum, sondern auch mit seinem einzigartigen Geschmack. Obwohl er gegenüber seinem weißen Pendant recht trocken ist, ist er auch bei Männern sehr beliebt. Champagner Rosé zeichnet sich durch fruchtige Aromen aus, die sich zum einen in einem sehr angenehmen Bouquet in der Nase äußern und zum anderen ein wundervolles Geschmackserlebnis hinterlassen. Probieren Sie das Luxusgetränk einfach einmal aus, Sie werden begeistert sein. Schauen Sie einmal in unseren Onlineshop, hier können Sie diesen wundervollen Rosé Champagner kaufen und anschließend genießen.

 
 
ekomi-gold
4.9 / 5
7350 Bewertungen
back to top
Datenschutzeinstellungen

Um den Anwendern ein persönlicheres Erlebnis zu bieten, verwenden wir und unsere Partner Technologien wie Cookies, um Informationen über Geräte zu speichern und/oder abzurufen.

Indem Sie auf „Zustimmen und weiter“ klicken, stimmen Sie diesen Technologien zu, die es uns und unseren Partnern ermöglichen, nicht-sensible Daten wie IP-Adresse, eindeutige ID und Browserdaten zu verarbeiten, um personalisierte Anzeigen und Inhalte bereitzustellen, Anzeigen und Inhalte zu messen, Einblicke in das Nutzerverhalten zu gewinnen und Produkte zu entwickeln und zu verbessern.

Ihre Entscheidungen auf dieser Website werden nur für diese Website angewendet. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern.

Cookie Einstellungen
Wir verarbeiten Ihre Daten, um Inhalte oder Anzeigen bereitzustellen, und analysieren die Bereitstellung solcher Inhalte oder Anzeigen, um Erkenntnisse über unsere Website zu gewinnen. Wir geben diese Informationen auf der Grundlage einer Einwilligung und eines berechtigten Interesses an unsere Partner weiter.

Sie können Ihr Recht auf Einwilligung oder Widerspruch gegen ein berechtigtes Interesse ausüben, und zwar auf der Grundlage eines der folgenden bestimmten Zwecke oder auf Partnerebene über den Link unter jedem Zweck. Diese Entscheidungen werden an unsere Anbieter, die am Transparency and Consent Framework teilnehmen, signalisiert.
Einwilligungspräferenzen verwalten
Unbedingt erforderlich

Wesentliche Cookies helfen uns dabei, die Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Facebook (Meta)

Dienst zur Steuerung von individuell zugeschnittenen Marketingbotschaften auf Facebook & Instagram.
Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Facebook, Inc.
1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304
USA
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Datenübertragung außerhalb der EU
Dieser Anbieter kann Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR/der EU übertragen, speichern oder verarbeiten. Diese Länder haben möglicherweise nicht das gleiche Datenschutzniveau und die Durchsetzung Ihrer Rechte kann eingeschränkt oder nicht möglich sein.

Google

Google Ads
Dienst zur Steuerung von individuell zugeschnittenen Marketingbotschaften auf Google und im Google Displaynetzwerk.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

---

Google Analytics via Google Tag Manager
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Messung (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Matomo (zuvor Piwik)

Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
delicando GmbH
8160 Weiz
Nöstlstraße 2
AT

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

TikTok

Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
TikTok Technology Limited
10 Earlsfort Terrace
Dublin D02 T380
Irland
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Hotjar

Hotjar
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Hotjar Ltd
Dragonara Business Centre
5th Floor, Dragonara Road,
Paceville St Julians STJ 3141
Malta
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Messung (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Mouseflow

Mouseflow
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Mouseflow, Inc.
501 Congress Ave
Suite 150
Austin, TX 78701
United States
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Messung (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Solute (Billiger.de)

Solute (Billiger.de)
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.
Es werden keine personenbezogenen Daten übermittelt.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
solute GmbH
Zeppelinstraße 15
D-76185 Karlsruhe
Telefon: +49 (0)721 98993-0
E-Mail: info@solute.de
Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung Impressum AGB