Pünktliche Lieferung vor Weihnachten: Garantierte Zustellrate von 99,8% in Österreich und 98,5% in Deutschland für Bestellungen bis zum 19.12.!
264 Produkte gefunden
Produktfilter
Filter anwendenFilter
loading...
Bezeichnung ↑
Mehr Filter
264 Produkte gefunden
77,90 €
77,90 €
31 Stück lagernd
(111,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Rarität
79,90 €
79,90 €
Derzeit nicht lieferbar
(114,14 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
57,90 €
57,90 €
Noch 6 Stück lagernd
(82,71 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
62,90 €
62,90 €
11 Stück lagernd
(89,86 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
62,90 €
62,90 €
Noch 1 Stück lagernd
(89,86 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Rarität
4.772,90 €
4.772,90 €
Noch 1 Stück lagernd
(6.818,43 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
49,90 €
49,90 €
156 Stück lagernd
(71,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
49,90 €
49,90 €
40 Stück lagernd
(71,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
58,90 €
58,90 €
72 Stück lagernd
(84,14 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
64,90 €
64,90 €
17 Stück lagernd
(92,71 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
159,90 €
159,90 €
Noch 5 Stück lagernd
(228,43 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
249,90 €
249,90 €
39 Stück lagernd
(357,00 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
249,90 €
249,90 €
Noch 6 Stück lagernd
(357,00 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
249,90 €
249,90 €
Noch 3 Stück lagernd
(357,00 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
3.199,90 €
3.199,90 €
Noch 2 Stück lagernd
(4.571,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
112,90 €
112,90 €
13 Stück lagernd
(161,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Rarität
453,90 €
453,90 €
Noch 8 Stück lagernd
(648,43 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
107,90 €
107,90 €
34 Stück lagernd
(154,14 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
2.649,90 €
2.649,90 €
Noch 1 Stück lagernd
(3.785,57 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
41,99 €
41,99 €
16 Stück lagernd
(1.049,75 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
94,90 €
94,90 €
10 Stück lagernd
(135,57 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
100,90 €
100,90 €
Noch 9 Stück lagernd
(144,14 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
104,90 €
104,90 €
Noch 8 Stück lagernd
(149,86 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
282,90 €
282,90 €
Noch 6 Stück lagernd
(404,14 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
829,90 €
829,90 €
Noch 1 Stück lagernd
(1.185,57 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
189,90 €
189,90 €
Noch 8 Stück lagernd
(271,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
194,90 €
194,90 €
Noch 2 Stück lagernd
(278,43 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
538,90 €
538,90 €
Noch 5 Stück lagernd
(769,86 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
117,90 €
117,90 €
Noch 2 Stück lagernd
(168,43 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
56,90 €
56,90 €
Noch 5 Stück lagernd
(81,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
63,90 €
63,90 €
Noch 7 Stück lagernd
(91,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
680,90 €
680,90 €
Noch 2 Stück lagernd
(972,71 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
60,90 €
60,90 €
Noch 8 Stück lagernd
(121,80 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
91,90 €
91,90 €
Noch 8 Stück lagernd
(183,80 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
59,90 €
59,90 €
32 Stück lagernd
(85,57 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
53,90 €
53,90 €
11 Stück lagernd
(77,00 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
52,90 €
52,90 €
32 Stück lagernd
(75,57 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
47,90 €
47,90 €
114 Stück lagernd
(68,43 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
51,90 €
51,90 €
74 Stück lagernd
(74,14 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
61,90 €
61,90 €
Noch 7 Stück lagernd
(88,43 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
85,90 €
85,90 €
Noch 7 Stück lagernd
(122,71 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
71,90 €
71,90 €
Noch 2 Stück lagernd
(102,71 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
56,90 €
56,90 €
10 Stück lagernd
(81,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
63,90 €
63,90 €
Noch 3 Stück lagernd
(91,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
65,90 €
65,90 €
Noch 1 Stück lagernd
(94,14 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
78,90 €
78,90 €
11 Stück lagernd
(112,71 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
59,90 €
59,90 €
Noch 4 Stück lagernd
(85,57 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
81,90 €
81,90 €
Noch 9 Stück lagernd
(117,00 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
85,90 €
85,90 €
Noch 8 Stück lagernd
(122,71 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
57,90 €
57,90 €
12 Stück lagernd
(82,71 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
67,90 €
67,90 €
10 Stück lagernd
(97,00 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
59,90 €
59,90 €
Noch 5 Stück lagernd
(85,57 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
95,90 €
95,90 €
12 Stück lagernd
(137,00 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
79,90 €
79,90 €
14 Stück lagernd
(114,14 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
55,90 €
55,90 €
Noch 4 Stück lagernd
(79,86 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
85,90 €
85,90 €
Noch 8 Stück lagernd
(122,71 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
118,90 €
118,90 €
12 Stück lagernd
(169,86 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
49,90 €
49,90 €
20 Stück lagernd
(71,29 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
134,90 €
134,90 €
12 Stück lagernd
(192,71 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Limited Edition
65,90 €
65,90 €
45 Stück lagernd
(94,14 €/l) inkl. 20% USt., zzgl. Versand

Was heute für viele ein exquisiter Genuss ist, war in früheren Zeiten wohl eher ein “Arme-Leute”-Getränk: Die ersten Whiskys waren vermutlich einst in schottischen Klöstern gebrannt worden. Die Mönche nannten ihr Produkt “Aqua vitae”, das Wasser des Lebens. In der gälischen Sprache entwickelte sich eben daraus das Wort “uisgebaught” oder “usquebaught”. Daraus wurde dann “Uiskie”, was letztendlich zum heute gebräuchlichen Wort “Whisky” führte.
Vermutlich weitaus älter als der Whisky in Schottland ist der, den die Iren in grauer Vorzeit brannten. Er soll schon im 12. Jahrhundert irische Hitzköpfe erhitzt haben - und soweit lässt sich das Lebenswasser der Schotten nicht zurückverfolgen. Erst um das 15. Jahrhundert herum scheint es dort die ersten Eigenprodukte gegeben zu haben.

Vom Whisky zum Whiskey

In Amerika entstanden erst weitere 300 Jahre später kleine Brennereien. Die Inhaber waren irischer und schottischer Abstammung und sie versorgten sich selbst mit ihrem eigenen Whisky. Als im Anschluss an die Unabhängigkeitskriege der US-Senat eine Whiskysteuer einführte, flüchtete das Gros der Whiskybrenner nach Indiana und Kentucky. In Georgetown und Bourbon County wurde erstmalig statt der bisherigen Getreidesorten Mais zu Whisky verarbeitet. Das Getränk wurde “Bourbon Country Whiskey” genannt und bis heute heißt der Whiskey aus Mais “Bourbon”.
Nimmt man es ganz genau, steht eigentlich nur dem Scotch der Original-Name "Whisky" zu. Die anderen Produktionsländer tragen diesem legitimen Anspruch insoweit Rechnung, als sie ihre Sorten meist mit einem kleinem “e” vor dem “y” versehen - also wird Bourbon Whiskey genau so geschrieben.
Das gilt auch für Kanada: Kanadischer Whiskey wird manchmal aus Mais, meist aber aus Roggen gebrannt. Er lagert mindestens 24 Monate in frischen und innen unbehandelten Steineichen-Fässern. Damit entwickelt sich sein Geschmack, der dem Cognac ähnlich ist. Canadian wird oft mit neutralem Alkohol vermischt. In Kanada wie in den anderen Ländern gilt: Die Whiskeys der verschiedenen Regionen haben im Lauf der Zeit alle gewisse geschmacks- und geruchsspezifische Eigenschaften entwickelt. Das liegt in erster Linie an unterschiedlichen Grundprodukten, an der Brennart und an der Lagerung.
Schottischer Whisky wird aus Malt, also aus Gerstenmalz destilliert und oft mit Grain-Whisky aus ungemälztem Getreide verschnitten, mit Roggen, Weizen, Gerste und Malzgerste. Sein Geschmack ist rauchig. Das kommt von schwelendem Torf oder Koks, mit dem die gequollene Gerste getrocknet wurde. Seine hellbraune Farbe stammt von den alten Eichenfässern, in denen der Scotch mindestens drei Jahre lagert, bevor er auch hier im Cask Strength Shop verkauft wird. Die drei Jahre Lagerzeit hatte der Gesetzgeber im Jahr 1916 vorgeschrieben, damals recht vordergründig, weil Getreide knapp war und die Rüstungsarbeiter in den Jahren des Ersten Weltkriegs nüchtern bleiben sollten.
In den Handel kommt der Scotch oft auch als ein Blended Whisky, also aus Mischung aus mehreren Destillaten. So verfügt jede Marke über ihre ganz eigenen Geschmacksnuancen und ihre speziellen Liebhaber. Destillentypischer Scotch dagegen kommt als ein Single Malt auf den Markt, ist nicht verschnitten und wird oft zum vielschichtigen Gaumenabenteuer wird. Zwei- oder dreimal destillierter Scotch erscheint zuweilen geheimnisvoll. Hier scheinen sowohl die Form der kupfernen Stills sowie die Form der daraus abknickenden Kühlschlangen, also der Schwanenhälse “Swan Necks”, Einflüsse auf den letztendlichen Geschmack zu haben.
Für irischen Whisky werden dagegen die Körner nicht rauchgetrocknet, sondern nur gedörrt. Deshalb mutet Irish Whisky milder an. Dazu kommt das Weiche und pikante Getreidearoma. Irish Whisky wird ebenfalls bis zu Genussreife fassgelagert. Cask Strength Irish Whisky gehört zu den Favoriten der Whisky-Community.

Die weiche Welle

Werden schottischer und irischer Whisky sowie kanadischer Whiskey und Bourbon Whiskey miteinander verglichen, erscheint der Bourbon eindeutig als die "weiche Welle" unter den Whiskys – und während in den USA trotz höherer Preise Scotch durchaus beliebt ist, ist Bourbon deutscher Markt-Analysten zufolge eindeutig auf dem Vormarsch. Mild wird Bourbon einerseits durch den hohen Maisanteil und andererseits durch die Holzkohlenbeschichtung der stets neuen Lagerfässer aus Steineiche: Bevor die Fässer den edlen Maissaft erstmalig aufnehmen dürfen, werden nämlich ihre Dauben innen kräftig angesengt. Dadurch erhält der Bourbon während seiner Lagerzeit einen Großteil seine Aromen und die dunkle Farbe. Das macht deutlich, was im Anschluss an die Destillation wichtig ist - welcher Bedeutung der Lagerzeit, den Fässern und der Abfüllung zukommt, um die besondere Qualität Cask Strengt erzielen zu können.

Cask Strength - die Abfüllung in Fassstärke

Die Bezeichnung Cask Strength steht für eine bestimmte Art, Whisky und vor allem anteilmäßig betrachtet Single Malts abzufüllen, die bei Kennern und Liebhabern immer beliebter wird. Während in den Anfängen das Abfüllen der Whiskys in Fassstärke vorrangig ein probates Mittel war, um den einst bestehenden Imagevorsprung des Cognac einzuholen, ist die Cask-Strength-Qualität gerade bei den Whiskyliebhabern, die gern höherprozentig genießen oder auch selbst mit etwas Wasser variieren, inzwischen besonders beliebt. Guten Cask Strength kaufen können Sie hier im Cask Strength Shop.
Der Cask-Strength-Terminus meint, dass der Whisky nicht durch die Zugabe von Wasser auf einen künstlich oder auch auf einen vom Gesetz vorgeschriebenen Alkoholgehalt von in der Regel 40, 43 oder 46 Prozent herabgesetzt wird, sondern mit eben dem Volumen in die Flaschen kommt, das er auf natürliche Weise durch die Lagerung erreicht hat. Bei dieser Fassstärke kommt es allerdings zu immensen Unterschieden, die zwischen etwa 50 Prozent und 70 Prozent Alkoholgehalt und sogar teilweise noch höher ausfallen können. Aber wie kommt es zu diesen Unterschieden?

Die Einflüsse auf die Fassstärke

"New Makes" heißen die Roh-Destillate, die bereits mit den genannten, jeweils unterschiedlicher Alkoholstärken in die Fässer kommen. Die Destillate verfügen bereits über eine Aromabasis. Diese Aromen sind neben dem ausgeprägten Alkoholgehalt allerdings entsprechend scharf und vollkommen farblos. Durch die Lagerung im Fass erhält die Spirituose dann ihren einzigartigen und runden Geschmack – dazu meinen Sachverständige, dass zwischen 60 und 80 Prozent des Geschmacks aus den Fässern stammt. Deshalb versuchen die Brennereien, die beste Balance zwischen Reifung, Charakter und Spritnuancen zu generieren.
Die Reifungsvorgänge im Fass verlaufen in drei Schritten:

Die additive Reifung:
Sie beginnt bereits bei der Abfüllung in das Fass. Dann beginnt das Destillat, Aromen und Farbstoffanteile aus dem Holz des Fasses zu ziehen und innerhalb der Flüssigkeit zu verteilen. Vanillin, Eugenol oder Syringaaldehyd stammen allesamt aus einer vorhergehenden Hitzebehandlung oder aus dem Kernholz des Fasses. Zudem spielt noch der ehemalige Fassinhalt wie beispielsweise Sherry oder Bourbon eine bedeutende Rolle. Im Verlauf der additiven Reifung erhält der Whisky ein erweitertes Spektrum verschiedener Aromanuancen.

Die subtraktive Reifung:

Innerhalb dieser Vorgänge werden unerwünschte Geschmacksanteile verringert. Dafür kommt der Kohleschicht besondere Bedeutung zu, die durch das Ausbrennen des jeweiligen Fasses entstanden war. Diese Schicht absorbiert nämlich peu à peu metallische Nuancen sowie Schwefelnoten. Dabei sondert das Fass bestimmte Moleküle ab, die bereits existierende Aromaanteile überlagern und damit auch unkenntlich machen können. Im Verlauf der subtraktiven Reifung kommt es auch zur Verdunstung von Alkoholmolekülen durch die Poren der Fässer – und der geht als “Angels Share” in die Atmosphäre. Der gälische Begriff für Angels Share lautet “Ullage”.
Welche Menge dabei tatsächlich verschwindet, hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise von der Wärme und der Feuchtigkeit, denen das Fass ausgesetzt ist.

Die interaktive Reifung:
Im Verlauf der interaktiven Reifungsvorgänge kommt es zu diversen chemischen Reaktionen zwischen dem in das Fass eindringendem Sauerstoff und den Molekülen im Destillat. Das Destillat gibt in der Reifezeit ungewollte Geschmacks- und Geruchsstoffe ab, der Alkohol löst verschiedene Aromen aus dem Holz, das außerdem atmet. Dadurch finden zusätzlich chemische Reaktionen mit dem Sauerstoff der Luft statt. Daraus resultiert ein besonders komplexes Aromaspektrum im fertiggestellten Whisky.
Deshalb sind die Auswahl der Fässer und die Art des Holzes für die Brennereien von so immenser Bedeutung.

Lagerzeit und Lagerort: die Zeit der Reife

Whisky wird in Holzfässern gelagert. Daraus entweicht im Lauf der Jahre Wasser und Alkohol. Die Dimensionen des Angels Share aus den subtraktiven Reifungsvorgängen hängt von dem Klima ab, in dem die Fässer lagern. Während eines Lager-Jahres können bis zu 5 Prozent des Fasses als Angels Share entweichen. In kühlerer Umgebung verdampft mehr Alkohol als Wasser aus den Fässern, wodurch das reife Endprodukt Alkoholanteile einbüßt. Ist die Umgebung trocken und warm, verdampft mehr Wasser als Alkohol und die Alkoholstärke nimmt zu.
So beeinflussen die Lagerzeit und der Lagerort den Geschmack und das Aroma des jeweiligen Whiskys.
In den Reifungsjahren baut sich der Alkoholgeschmack des reifenden Destillats nach und nach weiter ab – der Whisky wird milder und verliert an Schärfe, die vom alkoholischen Brennen herrührt. Ein Teil des rauchigen Geschmacks geht allerdings auch verloren. Die holzigen und würzigen Aromen aus dem Holz stehen dem andererseits entgegen. Dazu kommt noch eine bestimmte Trockenheit, die von den Tanninen herrührt. Angesichts dieser Vorgänge entscheidet die Brennerei über die Lagerzeit ihres Whiskys. Hat er seinen gewünschten Charakter erreicht, wird die Abfüllung vorgenommen – meist nach Lagerzeiten zwischen drei und zehn Jahren.

Am Lagerort sollte es mit vorherrschenden Temperaturen mit ca. 10 bis 15 °C relativ kühl sein. Dann kann das Holz am besten atmen. Dabei wirkt sich die aus der Umgebung aufgenommene Luft auf die Komplexität des jeweiligen Whiskys aus: Beispielsweise sorgen Lagerorte in der Nähe der Meeresküste für Whiskys mit recht maritimen Noten von Seetang und Salz, während die Umgebung der Highlands Aromaanklänge an den Duft von Heidekräutern generieren.

Cask Strengh wird immer beliebter


Whiskys, die mit dem Zusatz Cask Strength versehen sind, wurden also nach der Lagerung im Holzfass direkt in Flaschen gefüllt. In Amerika wird dieser Umstand als "Barrel Proof" bezeichnet. Üblicherweise verfügt Whisky im Handel über einen Alkoholgehalt von etwa 45 % und Whisky in Fassstärke liegt darüber, da er vor der Abfüllung nicht zusätzlich mit Wasser verdünnt wird, um auf Trinkstärke gebracht zu werden. Oftmals werden Cask Strength Whiskys ohne Zugabe von Farbstoff und ohne Kältefiltrierung abgefüllt, dies ist jedoch keine Voraussetzung. Man könnte Whisky in Fassstärke als purer und reiner bezeichnen, jedoch überdeckt der stärkere Alkoholgehalt möglicherweise auch feine Nuancen im Geschmack. Ob Sie nun zu Cask Strength oder herkömmlichem Whisky greifen, obliegt ganz Ihrem persönlichen Geschmack. Lassen Sie sich auf jeden Fall von unserer bedeutenden Auswahl verschiedenster Cask Strength Whiskys aus unterschiedlichsten Regionen der Welt inspirieren. Top-Produkte können Sie hier im Cask Strength Shop kaufen.
Schottlands Pionier bei der Cask-Strength-Abfüllung war früher unter anderen der Whisky Klub “Scotch Malt Whisky Society”. Inzwischen sind ihm zahlreiche Brennereien nachgefolgt.

Alles über Barrel Proof


Aber auch in den USA wird immer öfter in der Cask-Strength-Qualität “Barrel Proof” abgefüllt. Das Wort “Barrel” steht einfach für “Fass” und wird als Synonym für “Cask” verwendet.
In der Whiskyindustrie meint es allerdings eine bestimmte Fassgröße: Ein Barrel hat etwa 180 Liter und liegt damit zwischen dem “Quarter” und und dem “Hogshead”. Ein Quarter hat ungefähr 125 bis 130 Liter und beträgt somit etwa ein Viertel eines “Butt”. Butt ist die Bezeichnung einer bestimmten Fassgröße, die auf das lateinische Wort “Butta” zurückgeht, das auch in “Bottle” steckt. Verwendet wird das Butt bereits seit dem Mittelalter, allerdings für durchaus unterschiedliche Fassgrößen. Heute umfasst ein Butt etwa 500 Liter und damit etwa doppelt so viel wie ein Hogshead. Das 500-Liter-Fass ist meist aus spanischer Eiche und hat oft schon Sherry enthalten, bevor es für schottischen Malt eingesetzt wird. Damit ist es das zweitgrößte Fass nach dem “Puncheon”, das größte in Schottland benutzte Fass für die Lagerung von Whisky. Es fasst in etwa 550 Liter.
Last, but not least fehlt in der Riege der fünf Fasstypen noch das Hogshead. Dabei handelt es sich ebenfalls um eine in Schottland übliche Bezeichnung einer Fassgröße. Allerdings ist sie nicht eindeutig definiert, sondern vielmehr vom Fassinhalt abhängig – je nachdem es sich um Bier, Wein oder sogar Tabak handelt. Fässer, die heute zur Reifung von Whisky benutzt und Hogshead genannt werden, haben etwa 250 Liter Inhalt und sind oft aus amerikanischer Eiche. Der Ausdruck, der sich von “Hog” = Schwein abgeleitet hat, wird bereits seit vielen Jahrhunderten benutzt. Nichtsdestotrotz ist die genaue Herkunft unklar.

British Proof vs. American Proof

Letztendlich fehlen noch Informationen zum Begriff “Proof”, die womöglich recht “trocken” ausfallen, an der Theorie Interessierten aber nicht vorenthalten werden sollen: Benannt wird mit der Bezeichnung Proof ganz allgemein die standardisierte Messung der Alkoholstärke von Getränken. Bis zum Anfang der 1980-er Jahre war die Bezeichnung auch in Großbritannien gebräuchlich – heute wird sie noch in Nordamerika verwendet. Auch dort wird sie allerdings zunehmend von der modernen Messung abgelöst, die auf der Methode nach dem französischen Physiker und Chemiker Joseph Louis Guy-Lussac beruht und wie sie von der einflussreichen "Organisation of Legal Metrology" eingesetzt wird. Demnach wird die Alkoholstärke in Volumenprozenten bei einer Umgebungstemperatur von 20° Celsius gemessen.
Eine feste Temperatur wurde bei der Bestimmung auch vorher zugrunde gelegt. Sie betrug 51° - allerdings in Fahrenheit und sie wurde nur in Großbritannien verwendet. In Amerika betrug der Richtwert dagegen 60 °F - und deshalb gibt es verwirrende Unterschiede zwischen British und American Proof.
Einfach ist das mit der amerikanischen Messung, die stets exakt doppelt so hoch ist wie die in Prozenten, 50 % entsprechen also genau 100°. Nach der alten britischen Definition aber gilt 100 °= 57 %.
Im Jahr 1952 war festgelegt worden, dass “Branntwein dann Normalstärke hat, wenn das Volumen des in ihm enthaltenen Äthylalkohols zusammen mit dem aufgefüllten destillierten Wasser ein Gewicht von zwölf Dreizehnteln dessen ausmacht, was ein gleiches Quantum an destilliertem Wasser wiegt”. Das ist zwar genauer als die noch weit davor übliche Methode, die Stärke dadurch zu bestimmen, dass man Schießpulver (!) mit Alkohol anfeuchtete und durch eine brennende Kerze prüfte, ob es sich etwa entzündete.
Das Hydrometer machte dann zwar genauere Methoden möglich, aber man brauchte immer noch Tabellen, um ermitteln zu können, wie viel Alkohol und wie viel Wasser eine Flasche enthält. Komplizierte Formeln erklärten, warum 70 britische Proof 80 amerikanischen Proof entsprachen.
Ergo:
Aus diesen Infos ergibt sich allemal eine Erkenntnis: Die Aufgabe von Gewohnheiten kann auch beim Whisky zuweilen ein Fortschritt sein. Das Leben macht sie dann in diesem Fall allemal leichter.
Ganz easy sind auch die Möglichkeiten zum Cask Strength kaufen in unserem Cask Strength Shop. Wählen sie ihren Favoriten beim Cask Strength kaufen aus dem besonderen und großen Angebot in unserem Cask Strength Shop.

Der ganze Cask-Strength-Genuss


Wählen sie ihren Favoriten beim Cask Strength kaufen aus dem besonderen und großen Angebot in unserem Cask Strength Shop. Dann steht dem Cask-Strength-Genuss nichts mehr im Weg - und der beginnt bereits bei der Auswahl des richtigen Glases.
Das richtige Glas wird nämlich sicherstellen, dass möglichst viele Aromen wahrgenommen werden können. Oft empfehlen sich die Noising-Gläser, aber auch Glencairn oder andere kleine, tulpenförmige Gläser sind geeignet. Allesamt sind sie so gestaltet, dass sie die vielfältigen Aromen direkt wahrgenommen werden können. Gewöhnliche Tumbler dagegen eignen sich besser für Whisky auf Eis. Denn die weite Glasöffnung führt auch zu weiten Streuungen des Geschmacks und des Dufts.
Nach dem Öffnen des fassgereiften Whiskys sollte die Spirituose erst einmal atmen. Kenner schenken ein Glas ein und lassen dem Whisky dann dazu Zeit. Man rechnet wohl eine Minute pro Reifejahr des Whiskys. Mehr als 20 Minuten sind allerdings nicht notwendig, um die Anfangsintensität des Whiskys zu besänftigen.
Wasser wird ganz individuell zugegeben. Anfangs sollte der Whisky erst einmal pur probiert werden, dann kommt Wasser quasi tröpfchenweise dazu. Dabei wird nach und nach der persönliche Gusto erschmeckt. Das Wasser soll Raumtemperatur haben. Dadurch können weitere Aromen freigesetzt werden, die den Alkoholgehalt etwas reduzieren sowie die Komplexität der Spirituose unterstützen.
Letztendlich soll erreicht werden, dass der Cask-Strength-Whisky angenehm kraftvoll an den Gaumen kommt. Extreme Nuancen sollen eliminiert und die wunderbaren, ausgesprochen vielfältigen Aromen ganz genussvoll wahrgenommen werden.

 
 
ekomi-gold
4.9 / 5
7350 Bewertungen
back to top
Datenschutzeinstellungen

Um den Anwendern ein persönlicheres Erlebnis zu bieten, verwenden wir und unsere Partner Technologien wie Cookies, um Informationen über Geräte zu speichern und/oder abzurufen.

Indem Sie auf „Zustimmen und weiter“ klicken, stimmen Sie diesen Technologien zu, die es uns und unseren Partnern ermöglichen, nicht-sensible Daten wie IP-Adresse, eindeutige ID und Browserdaten zu verarbeiten, um personalisierte Anzeigen und Inhalte bereitzustellen, Anzeigen und Inhalte zu messen, Einblicke in das Nutzerverhalten zu gewinnen und Produkte zu entwickeln und zu verbessern.

Ihre Entscheidungen auf dieser Website werden nur für diese Website angewendet. Sie können Ihre Einstellungen jederzeit ändern.

Cookie Einstellungen
Wir verarbeiten Ihre Daten, um Inhalte oder Anzeigen bereitzustellen, und analysieren die Bereitstellung solcher Inhalte oder Anzeigen, um Erkenntnisse über unsere Website zu gewinnen. Wir geben diese Informationen auf der Grundlage einer Einwilligung und eines berechtigten Interesses an unsere Partner weiter.

Sie können Ihr Recht auf Einwilligung oder Widerspruch gegen ein berechtigtes Interesse ausüben, und zwar auf der Grundlage eines der folgenden bestimmten Zwecke oder auf Partnerebene über den Link unter jedem Zweck. Diese Entscheidungen werden an unsere Anbieter, die am Transparency and Consent Framework teilnehmen, signalisiert.
Einwilligungspräferenzen verwalten
Unbedingt erforderlich

Wesentliche Cookies helfen uns dabei, die Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriff auf sichere Bereiche der Webseite ermöglichen. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Facebook (Meta)

Dienst zur Steuerung von individuell zugeschnittenen Marketingbotschaften auf Facebook & Instagram.
Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Facebook, Inc.
1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304
USA
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))
Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Datenübertragung außerhalb der EU
Dieser Anbieter kann Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des EWR/der EU übertragen, speichern oder verarbeiten. Diese Länder haben möglicherweise nicht das gleiche Datenschutzniveau und die Durchsetzung Ihrer Rechte kann eingeschränkt oder nicht möglich sein.

Google

Google Ads
Dienst zur Steuerung von individuell zugeschnittenen Marketingbotschaften auf Google und im Google Displaynetzwerk.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

---

Google Analytics via Google Tag Manager
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Google Ireland Ltd
Gordon House, Barrow Street
Dublin 4
IE
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Messung (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Matomo (zuvor Piwik)

Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
delicando GmbH
8160 Weiz
Nöstlstraße 2
AT

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

TikTok

Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
TikTok Technology Limited
10 Earlsfort Terrace
Dublin D02 T380
Irland
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Marketing (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Hotjar

Hotjar
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Hotjar Ltd
Dragonara Business Centre
5th Floor, Dragonara Road,
Paceville St Julians STJ 3141
Malta
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Messung (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Mouseflow

Mouseflow
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
Mouseflow, Inc.
501 Congress Ave
Suite 150
Austin, TX 78701
United States
Datenschutzerklärung

Zweck der Datenverarbeitung
Messung (Einwilligung (DSGVO 6.1.a))

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Einwilligung (DSGVO 6.1.a)

Solute (Billiger.de)

Solute (Billiger.de)
Dienst zur Messung des Besucherverhaltens auf unserer Website.
Es werden keine personenbezogenen Daten übermittelt.

Unternehmen, das die Daten verarbeitet
solute GmbH
Zeppelinstraße 15
D-76185 Karlsruhe
Telefon: +49 (0)721 98993-0
E-Mail: info@solute.de
Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung Impressum AGB